Sonntag, 15. September 2013

Balea Oil Repair Haaröl Review

So, jetzt kommt die angekündigte, große Review zum Balea Haaröl.



Getestet hab ich es jetzt schon über einen Monat, d.h. es handelt sich um einen Langzeittest. Ich versuch euch meine Erfahrung damit so ausführlich wie möglich zu schildern.

Wozu ist (das) Haaröl gut?
Insgesamt ist Haaröl dafür gut, die Haare zu schützen und zu bändigen. Außerdem sorgt es für Glanz und Geschmeidigkeit.
In meinen Augen ist das Haaröl vor allem zum Schutz der Haare gut. Außerdem ist es mit einer Kur, die im Haar bleibt zu vergleichen. Wenn das Haar kraus ist, kann es Haaröl bändigen und wieder in Form bringen. Nach dem Waschen angewendet, sorgt es für leichtere Kämmbarkeit.

Konsistenz + Geruch
Das Haaröl ist dickflüssiger als normales Öl, vielleicht wie Shampoo. Es hinterlässt auch auf den Fingern einen Film. Den Geruch finde ich sehr angenehm, es riecht nussig und nach Caramel. Der Geruch bleib noch lange nach der Anwendung im Haar.

Wie wird es angewendet?
Laut Verpackung: Zur Pflege soll das Haaröl vor der Haarwäsche oder im handtuchtrockenen Haar verwendet werden. Für Glanz und Glätte wendet man es im trockenen Haar an. Man verteilt es jeweils sparsam in den Längen und Spitzen.
Ich hab das Haaröl vor allem nach dem Waschen im noch etwas Feuchten Haar verteilt. Die Flasche ist wie ein Pumpspender. Ich habe einen Tropfen für jede Seite, und einen nochmal überkopf für die Spitzen, verwendet.
Zum Schutz hab ich es zB Vor Hallenbadbesuchen großzügig in die Spitzen eingearbeitet, d.h. 2 Tropfen allein für die Spitzen.
Allerdings muss man aufpassen, vor allem wenn man es im trockenen Haar anwendet, dass man nicht zu viel an eine Stelle macht, sonst wird es strähnig.

Pflege
Von der Pflegewirkung war ich recht überrascht, denn ich hatte nicht viel erwartet. Das Haaröl mach die Haare weich und leicht Kämmbar, ich habe das Gefühl, dass sie wirklich geschützt sind und nicht mehr so splissanfällig.
Als Schutz wirkt es ebenfalls sehr gut. Nach dem Hallenbad sind die Spitzen nicht so trocken wie sonst. Allerdings sollte man das Haaröl ca eine halbe Stunde einwirken lassen, bevor man ins Wasser geht.

Preis Leistung
Für 100 ml des Haaröls zahlt man 2,95€, es ist also wirklich billig. Mit der Leistung des Haaröls bin ich zufrieden, auch wenn es bestimmt bessere gibt. Bei einer Freundin hab ich das Öl Magique von Elvital ausprobiert, mit dieser Magie hält das Haaräl nicht mithalten. Allerdings kostet das Elvital Öl 8€ für 100 ml. Deshalb taugt das Balea Öl für mich.
Zudem ist es sehr ergiebig, ich verwende es nach jedem Waschen (alle 2 Tage) und das jetzt schon ca. 5 Wochen. Die Flasche ist noch nicht mal 3/4 voll. Ich denke das Haaröl hält locker ein halbes Jahr. (wobei ich ja relativ viel benutze)

Fazit
Ich hatte zuvor noch nie regelmäßig Haaröl verwendet und war auch skeptisch dem Gegenüber. Fest steht, dass Haaröl keine Schäden wie zB Spliss reparieren kann. aber es kann diesen vorbeugen. Einziges Manko ist die Konsistenz, die im Vergleich zu anderen Haarölen deutlich zäher ist. Ich bin von der Pflegewirkung positiv überrascht, die Haare fühlen sich nach der Anwendung deutlich besser an. Das Preis-Leistungsverhältnis ist top, für 3€ erhält man ein gutes Haaröl.
Ich denke ich werde auch in Zukunft weiterhin Haaröl verwenden, die Pflege und Schutzwirkung hat mich überzeugt!


Was für Erfahrungen habt ihr mit Haaröl gemacht?

Kommentare:

  1. Ich bin auch ganz begeistert von dem Balea Haaröl. Ich mache es immer nach dem Haarewaschen in die noch nassen Spitzen oder verwende es um mein Haar zu bändigen. Tolle Review!
    LG Elle

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze es auch und für den Preis reicht die Pflege wirklich aus. Aber noch bessere Erfahrungen habe ich mit Jojobaöl gemacht. Das haut mich wirklich um. Vor allem was meine sehr trockenen und Spliss anfällige spitzen angeht. Sie sind Weich, glänzen viel mehr und sind leichter kämmbar. LG Kima

    AntwortenLöschen
  3. also ich benutze das auch und ich liebe es :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...