Dienstag, 31. Dezember 2013

Mein 2013

Da ist er: Mein Jahresrückblick.

Vorab muss ich sagen, dass 2013 für mich wirklich DAS Jahr war!
Es ist einfach so viel passiert, vor allem Positives. Aber es hat sich auch einiges verändert. Trotzdem war 2013 mein Jahr. Es gab kaum Tiefpunkte und ich hatte so viel Glück.

Zu den wichtigsten Ereignissen 2013 gehört zum einen das ABI. 
Das hab ich im April 2013 geschrieben. Man war das eine Erfahrung. Rückblickend war es wirklich toll, einfach der Zusammenhalt während der Prüfungszeit, grandios ♥
Das Drum herum, Abischerz, Abiball, war natürlich auch extrem wichtig!

Dann natürlich die Freiheit nach der Schule.
Die war nicht nur positiv. Irgendwie hat man sich auch ein bisschen verloren gefühlt, wusste nicht wo man hingehört, Schüler war man nun nicht mehr, man musste sich seinen eigenen Weg suchen.

Die Zusage.
Ich habe die Zusage für meinen Wunschsstudiengang bekommen. Total unerwartet. Und somit hat auch eine neue Lebensaufgabe für mich begonnen. Man kann sogar sagen, dass ein neues Leben, in einer neuen Stadt, mit neuen Leuten stattgefunden hat.

Der Umzug.
Mit der Zusage war auch der Umzug verbunden. Ausziehen, das hießt Selbstständigkeit: Pflichten, aber auch Freiheit.

Ich wünschte ich könnte das Jahr 2013 immer und immer wieder durchleben. Es war toll ♥

Sylvester wird dieses Jahr mit der Familie, die durch den Umzug nicht mehr so oft sehe, gefeiert. Das ist was anderes, aber vielleicht genau das Richtige :)

Euch allen Wünsche ich einen guten Start ins Jahr 2014. Ich hoffe das es ein gutes Jahr wird.


2014



"Und wieder von vorn, Fuß auf's Gas, in ein gutes Jahr"


let's fly together. ♥




Freitag, 27. Dezember 2013

Schönes Lied ♥

Dieses mal ein wirklich, wirklich schönes Lied *-*



Einfach auf Play drücken und zurück lehnen :)
Es ist ein wirklich wunderschönes Lied, ihr kennt es bestimmt schon!

Ich versuche euch die nächsten Tage mal Bilder von meinem Weihnachten zu zeigen!

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachten ♥

Hallo ihr Lieben ♥
Ich schwebe gerade so im Glück! Das ist einfach Weihnachten, vollkommene Zufriedenheit. Ich hoffe euch geht es genau so.
Heute habe ich einen schönen Tag mit meiner Familie verbracht und jetzt hab ich etwas Zeit für mich in meinem Zimmer :) Das ist auch mal ganz gut! Im Hintergrund laufen übrigens Weihnachtslieder. Eines meiner liebsten ist das hier:



Wonderful dream von Melanie Thornton.
Als ich euch gerade den Link hier her kopieren wollte ist mir aufgefallen, dass sie gestorben ist :(( Und zwar bereits 2001 bei einem Flugzeugabsturz.

Trotzdem hat sie mit diesem Lied Geschichte geschrieben und wird nie in Vergessenheit geraten!


Wie war/ist euer Weihnachten?



Freitag, 20. Dezember 2013

Weihnachtsferien ♥

Hallo ihr Lieben! ♥
Ihr wisst gar nicht wie froh ich bin, dass wir jetzt Ferien haben.
Endlich! Für mich ist es dieses mal etwas ganz besonderes, da es keine Schulweihnachtsferien, sonder Uniweihnachtsferien sind. Das bedeutet, dass ich nach Hause fahre.
Irgendwie ist das ein Grund, weshalb Weihnachten dieses Jahr etwas besonderer als sonst ist!
Ohh, ich freu mich so :3 Nacher fahr ich gleich los.
In den Ferien hab ich außerdem vor mehr Zeit in meinen Blog zu investieren ;)
Geplant ist u.a. ein Jahresrückblick 2013.



Also, euch allen schöne Ferien! Genießt sie!

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Sonntag, 8. Dezember 2013

2. Advent

Hallo ihr Lieben!
Heute ist der 2. Advent :3
Ich hoffe bei euch ist die Weihnachtsstimmung bereits einigermaßen angekommen. Bei mir ist es leider der Fall, dass ich soooo viel zu tun hab, dass ich es gar nicht richtig mitbekomme bzw. genießen kann.
Allerdings war ich bereits auf dem Weihnachtsmarkt, habe Spekulatius und Lebkuchen gekauft und verspeist :) Nüsse und Orangen gehören in der letzten Zeit auch zu meinem Grundnahrungsmittel.

The most wonderful time of the year.

Einen Adventskalender hab ich auch! Das ist eine Sache, die mir wirklich jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Was jetzt noch fehlt ist Schnee und Zeit, vor allem Zeit.
Ich liste euch hier mal ein paar schöne Dinge auf, die man unbedingt tun sollte.

* Über den Weihnachtsmarkt schländern, Glühwein trinken und eine Wurst essen
* Zu Hause Kerzen anzünden und so eine schöne Stimmung kreieren
* Plätzchen backen
* Freunde zum Kaffekränzchen einladen
* Gemeinsam Advent feiern und Weihnachtslieder singen (ja, singen!)
* Geschenke besorgen, sich etwas besonderes für Weihnachten überlegen
* Was gutes für andere tun
* langer Spaziergang, mit heißer Schokolade am Ende
.
.
Tumblr
.

Es gibt auf jeden Fall eine ganze Menge.
Für alle, denen es so wie mir geht, die leider keine Zeit für all die schönen Aktivitäten haben, hier ein Musiktipp: Und zwar hat Kelly Clarkson gerade ein neues Album für Weihnachten, mit Weihnachtsliedern rausgebracht.
Hier sind mal ein paar:





Was macht ihr um Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen?

Dienstag, 3. Dezember 2013

people help the people

Das ist mal wieder ein philosophisch / gesellschaftlicher Post von mir.
Und zwar geht es um Hilfe.

Und das ist etwas, das mich in der letzten Zeit sehr beschäftigt. Ich weiß, dass ich in letzter Zeit nicht mehr viel Privates preisgebe, aber ihr wisst so viel, dass ich ausgezogen bin. Neue Stadt. Fremde Leute. Neues Leben.
Und was tun, wenn man Hilfe braucht?
Zu Hause war das einfach, da kannte man immer wen, der einem Hilft. Aber wie ist das in einer neuen Umgebung, wo man niemanden wirklich gut kennt?

Das hat mich die letzten Wochen beschäftigt, denn genau in dieser Situation war ich.
Weit weg von zu Hause, fern der Hilfe - so scheint es.

Hilfe, das Wort ist so komisch. Hilfe kann sehr vielseitig sein und sich in Taten, wie in Gegenständen äußern. So kann man zB jemandem helfen den Koffer zu tragen, also in einer Tat, aber auch indem man jemandem etwas schenkt, zB ein Handy, weil das alte kaputt gegangen ist.

... Mi - Sparkle

Naja, ich war in letzter Zeit vor allem auf die erste Art der Hilfe angewiesen, und zwar bei den unterschiedlichsten Sachen.
Das ist vor allem durch meinen Umzug bedingt. Ihr wisst gar nicht wie viel Glück ich hatte, wenn Leute, die man eigentlich nur über die Mitfahrgelegenheit kennt, sich bereit erklären einen zu Ikea zu fahren. Das war so die Spitze des Eisbergs.
Was ich vor allem festgestellt hat: Wer um Hilfe bittet, der bekommt sie.
Allerdings erfordert das oftmals Überwindung. Man muss sich selbst eingestehen, dass man es alleine nicht schafft. Und dann muss man den falschen Stolz ablegen und anderen gestehen, dass man es nicht alleine schafft.

Oft wird geschumpfen, wie assozial die Gesellschaft geworden ist. Aber ich habe in den letzten Wochen wirklich das genaue Gegenteil erlebt. Vor allem junge Leute, in meinem Fall Studenten, sind extrem hilfsbereit. Eine Eigenschaft, die das Zusammenleben deutlich erleichtert.


People help the people



Diesen Artikel verfasse ich vor allem aus einem Grund: Um andere, also euch, zum Helfen zu bewegen.
Wenn man auf Hilfe nicht angewiesen ist, oder selbst noch in keiner ähnlichen Situation war, kann man das nicht so leicht nachvollziehen. So war das bei mir früher.
Deshalb: haltet die Augen offen, und helft, wenn ihr seht, dass jemand Hilfe benötigt!
Das meine ich vor allem auch emotional. Zum Beispiel wenn man sieht, dass es jemandem nicht so gut geht, wenn jemand traurig ist. Oft hilft es schon, wenn man jemandem nach seinem Befinden fragt.



Habt ihr schon ähnliches wie ich erlebt?
Habt ihr mal jemandem aus der Patsche geholfen?


Donnerstag, 28. November 2013

Neuer Lieblingslippenstift!

Hallo ihr Lieben!
Endlich erwartet euch mal wieder ein Beauty Post.
Dieses mal geht es um eine Lippenstiftfarbe, die ich neu entdeckt habe! Gefunden habe ich sie im dm im P2 Regal.
Es ist die Farbe 14: Wedding planner


Ich muss hier kurz sagen, dass ich am liebsten helle, naturfarbene Lippenstifte trage. Ich finde das passt zu blonden Haaren einfach am besten!
Den Lippenstift kann man täglich, aber auch zum Weggehen tragen. die Farbe ist wirklich sehr schön und wirkt nicht künstlich.


Bei einem Preis von 1,95€ und einer guten Haltbarkeit kann man sich nicht beklagen!






Wie findet ihr die Farbe?
Was für Lippenstifte tragt ihr am liebsten?





Donnerstag, 21. November 2013

Die Tribute von Panem 2: Catching fire

Heute ist der 21. Novermber.
Das heißt: Heute kommt catching fire, der 2. Teil der Tribute von Panem Reihe heraus! :3
Zugegeben, irgendwie fiebere ich schon seit dem ersten Film auf den 2. hin. Die Tribute von Panem haben es mir echt angetan!



Jeder der den ersten Teil schon gesehen hat wird mich da verstehen!
Ich kenne übrigens wirklich niemanden, der den Film schlecht fand. Wirklich alle, mit denen ich darüber gesprochen habe, sind hell auf begeistert. Unabhängig ob Mädchen oder Junge!

Das wundert mich überhaupt nicht! Der Film ist einfach toll und verbindet so vieles miteinander. Zum einen ist er richtig tiefgründig und gesellschaftskritisch, aber es ist auch eine romantische Liebesgeschichte, Spannung, Action und Trauer enthalten.

Ich werde mir den Film nächste Woche auf jeden Fall im Kino ansehen und bin schon richtig gespannt! Denn das Buch dazu ab ich noch nicht gelesen...
 
 
Wie findet ihr die Hunger Games Reihe?
Habt ihr den erstem Film gesehen oder die Bücher gelesen?

Samstag, 16. November 2013

Lied ♥

Wieder mal einen schnellen Musiktipp für euch!
Ich finde es ist im Moment das perfekte Partylied, bei mir läuft es gerade rauf und runter.


Montag, 4. November 2013

Abnehmen mit App - Blogilates

Hallo ihr Lieben!
Endlich finde ich wieder Zeit für euch ♥

Heute blogge ich über eine App, die ich vor kurzem entdeckt habe, sie heißt Blogilates und hilft beim Abnehmen und fitter werden.
Vielleicht sagt euch Cassey Ho was, sie ist Youtuberin und läd regelmäßig Workoutvideos, aber auch Kochrezepte hoch. Ich folge ihr bei Instagram, und so bin ich auf die von ihr entwickelte App Blogilates gestoßen, und ich muss sagen, ich war wirklich sofort begeistert!







Ich zeig euch mal die Benutzeroberfläche:


Das hier ist der Begrüßungsbildschirm. 
Unten könnt ihr schon die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten sehen. Ich erläutere sie euch mal (v.lnr)


Zuerst mal ganz links ist der Kalender. Dort könnt ihr eintragen wie viel Sport ihr gemacht habt und was für Sport. Natürlich könnt ihr auch die Workouts für die folgenden Tage planen.

Das zweite, das Videosymbol, ist eine Ansammlung von Workouts. Es gibt wirklich alle möglichen Workouts, von Cassey ausgeführt.


Meine Favoriten sind die on Fire und die Victorias Secrets Series.

Allerdings haben es die on fire Workouts wirklich in sich!


Das nächste, das Kamerasymbol steht für das Forum. Dort findet man motivierende Bilder, oder man kann über Probleme diskutieren. Viele User stellen auch ihre vorher nacher Bilder rein.





Hinter dem Besteck Symbol verbergen sich verschiedene Rezepte, auch zu süßen Sachen!

Hinter dem Einkaufswagen verbirgt sich ein Shop für Sportkleidung von Cassey.

Die. App kann ich wirklich jedem empfehlen, der gerne mehr Sport machen oder Abnehmen möchte. Sie ist wirklich sehr liebevoll aufgebaut und man kann sich dort mit Gleichgesinnten austauschen. Außerdem ist die App kostenlos :)


Viel Spaß beim Ausprobieren!






Samstag, 26. Oktober 2013

Party Lied!

Hallo ihr Lieben!
Nun melde ich mich kurz mit einem Musiktipp. Es handelt sich um ein Lied, das ihr bestimmt kennt bzw. schonmal gehört habt. Ich hatte es lange Zeit nicht mehr gehört :)
Es macht wirklich Stimmung und ist ein richtiges Party-Lied!
Kein Wunder: Es ist von dem Film Project X




Euch wünsch ich noch einen tollen Samstag Abend :)

Montag, 21. Oktober 2013

Time's running fast

Hallo ihr Lieben ♥
Ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich mich gerade nicht oft melde.
Leider ist Zeit gerade etwas, das bei mir außerordentlich knapp ist.
Die letzten Tage hab ich immer etwas zu tun, jetzt ist es das erste mal
seit langem, dass ich einfach ganz ruhig vorm Laptop sitzen kann.
Der Grund dafür ist folgender: Ich bin ausgezogen.
Neue Stadt. Neue Leute. Und irgendwie auch ein neues Leben, oder
zumindest ein neuer Lebensabschnitt.

Hollow retro pocket watch necklace,only 7.99 at Favor21.com

Umsomehr wird mir gerade gezeigt, wie schnell die Zeit eigentlich vergeht.
Vor einem Jahr war ich noch Schülerin, hab an ganz andere Dinge gedacht,
hatte andere Sorgen. Und jetzt?
Steh ich plötzlich mitten im Leben.
Aus ist es, mit dem behüteten daheim sein. Es ist wirklich eine neue Erfahrung.
Noch bin ich in meiner neuen Stadt nicht ganz angekommen, aber auch dafür brauch
es Zeit.
Ich werde so oft es geht euch berichten, aber gerade rast alles an mir vorbei.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Lieder ♥ *Kindheitserinnerungen*

Hallo ihr Lieben!
Letztens hatte ich eine Phase, in der ich mir viel Filmmusik angeschaut habe, aber nicht irgendwelche: Kinderfilmmusik! Darunter natürlich vor allem Disney Musik.

Ich finde es so schön *-* Da sind wirklich so tolle Lieder dabei! Manche berühren mich wirklich extrem!
Ich zeige euch nun mal die meiner Meinung nach schönsten Lieder:

A whole new world Alladin


Hier mag ich die englische Version mehr. Dieses Lied gilt als die beste Disney Filmmusik.


Ewige Kreis - König der Löwen


Ein sehr schönes Lied mit tollem Inhalt! Auch wenn ich es nicht sonderlich gut
gesungen finde :/

Das letzte Einhorn


Ein wirklich wunder wunder wunderschönes Lied ♥
Und ein toller Film, war lange mein Lieblingsfilm!


Es war einmal im Dezember - Anastasia


Das beste zum Schluss!
Dies ist wohl eines meiner liebsten Kinderfilmlieder. Gerade für den Winter
sehr schön :3 Der Film ist auch sehr schön!


Leider finde ich, muss man auch feststellen, dass es so schöne Lieder in Kinderfilme, wie die oben genannten Beispiele leider nicht mehr gibt :( Ich wüsste jetzt kein Lied eines moderneren Kinderfilms, das auch nur annährend an diese von oben rankommt. Ich frag mich wieso sich die Filmemacher nicht mehr so viel Mühe geben :(

Wie findet ihr die Lieder?
Was ist eure Lieblings Kinderfilmmusik?


Freitag, 4. Oktober 2013

selbstgestaltete Handycases von swook.de

Hallo meine Lieben!
Nach längerer Zeit melde ich mich wieder. Bei mir geht es gerade wirklich drunter und drüber. Mein Leben hat sich innerhalb der letzten Woche krass verändert. Es hat etwas mit dem Studium zu tun, mehr möchte ich aber noch nicht verraten ;)

So, jetzt zu dem eigentlichen Thema, und zwar hab ich neue Handyhüllen von Swook.de!
swook.de ist eine Seite, auf der man sich verschiedene Handy Cases, aber auch Flip cover selbst gestalten kann! Ich habe mich für 2 3D Handycases entschieden.





Auf der Seite gibt es wirklich viele Tools und auch Motive, die man hinzufügen kann. Ich habe mich für folgendes entschieden:

Zunächst mal ein süßes Cupcake Bild, ganz getreu meines Blogmottos, Pinkcupcake :) Auf dem Cupcake ist eine Rose, deshalb kann man sich denken, dass es sich um ein Blumenmuster handelt. Aber schaut am besten mal selbst. ich bin auf jeden Fall begeistert, es ist toll geworden.




Die zweite Handyhülle ist auch aus einem Bild entstanden, allerdings habe ich zu diesere noch einen Text hinzugefügt. Seht selbst!





Mit den Hüllen bin ich super zufrieden! Auch wenn man wirklich etwas grob sein muss, um sie anzulegen. Die Hüllen sind stabil und hart, sie umfassen das komplette Handy.
Eine 3D Hülle kostet 19,95€, den Preis finde ich in Ordnung, die Qualität ist toll!




Wie findet ihr die Hüllen?
Habt ihr euch auch schon selbst Handyhüllen designt?




Mittwoch, 25. September 2013

Lied ♥

Guten Morgen ihr Lieben!
Heute bin ich schon richtig lange wach, da versäume ich es auch nicht zu bloggen!
Und was brauch ein jeder Morgen: Gute Laune!
Und dafür hab ich das richtige Lied für euch:




Vielleicht kennt ihr es schon, es wird immer am Ende von Promi Big brother gespielt.
Ich finde das Lied macht einfach gute Laune und ist perfekt für einen gut
gestimmten Start in den Tag :)


Sonntag, 22. September 2013

Wählen!

Wählen zu gehen ist ein Privileg.

Donnerstag, 19. September 2013

Motivationsbilder | Thinspiration

So ihr Lieben, es ist wieder an der Zeit euch für mehr Sport und gesunde Ernährung zu motivieren :)
Deshalb hab ich hier ein paar Bilder für euch:



russia-instagram:

http://russia-instagram.tumblr.com/

iputtheforkdown:

Through Hell and Back
For the people who do not know me personally I thought I would share my “fitness” journey with you so you can gain a better understanding of why I am who I am.  My senior year of college I found out that I was pregnant by my boyfriend at the time. He quickly decided the situation was not something he wanted to be a part of and broke up with me. I was then faced with completing my senior year which included my hardest classes while dealing with an unplanned pregnancy. I had struggled with a pretty horrific eating disorder for almost 5 years prior and the thought of gaining weight and not being able to do anything about it was for me, worst part of being pregnant. I decided to give up Ed (eating disorder) for the better health of my baby and in turn gained an astounding 73 pounds. I really struggled with my depression and pregnancy but somehow managed to graduate from the USM on time in May 2010. My son Evan was born a month later. His birth was the happiest day of my life, everything I endured while pregnant was completely worth it when I looked into his eyes. Getting back in shape was always a priority for me after June. Unfortunately my plans of going back to the gym were derailed when I was diagnosed with stage one malignant melanoma on my upper left thigh. The surgery was scheduled the week after evans birth and due to the stitching and muscles removed I was not able to exercise for two months. During my recovery I decided I would go ahead and apply for medical school even though I did not expect on getting in. I began working out in September of 2010 weighing 180 pounds. By December I had received my first medical school interview. I interviewed at two schools and was accepted at one to start the following year. This was the second best day of my life and gave me the motivation to get back to my pre pregnancy weight even faster. I took a job at Hooters of Hattiesburg in December that year. During orientation I was told by one of the trainers that my midsection did not fit correctly in the uniform and I needed to reduce my food intake. (yes she seriously told me this) The biggest size in a hooters uniform is not surprisingly a Small. I began to cut back on the amount of food I was eating and also began taking diet pills. I did lose alot of weight during this time but I felt horrible every day. I had no energy and I always felt depressed. I started my first year of medical school the following year which also added a great deal of stress. My trips to the gym became less frequent and then non-existant in the spring of 2012. I noticed one of my classmates had began a weight loss journey so I started asking questions about his program. He pointed me in Jamie Eason’s direction. I started the Live Fit program in May 2012 and continued the complete 12 weeks. It was by far the hardest thing I have ever done. Eating clean and actually lifting weights was new to me and far from easy. I noticed a rapid change in my body which motivated me to give extra effort in the gym. I began posting my before and after progress photos which received a lot of support and also a little hate. Despite what some people were saying I decided to keep posting pictures in order to hopefully inspire others the way I was inspired. I am now back at my pre pregnancy weight and Ed free. I love pushing my body’s limits and seeing the results. My fitness journey has been quite a roller coaster but thankfully I am now on the right path and my hope in doing this is that someone else will be inspired and I can pay my gratitude to those who inspired me forward. #noexcuses

fitspoholic:

nike running

live-fit-strong-happy:

bananasandkale:

8 months difference - I honestly never thought it was possible!
Follow&&message me for fitness and health advice! :) x

Ugh. Gimme.



sweetthinspiration:

This reminds me of why I hate it when people say “You don’t need to lose any weight.  You look normal!”

kisswithafistfitness:

One year of extremely hard work has paid off!

styleyourbody:

fitness&health blog! x

healthychicandfabulous:

 




Motivation möchte ich ab nun auch für die männlichen Leser meines Blogs machen.
(und uns Mädels motivieren solche Bilder auch umso mehr ;) )

I don't care

Brb dying -.-

#HotBod | via Facebook

Hottie😍😍

(1) boy | Tumblr


Sonntag, 15. September 2013

Balea Oil Repair Haaröl Review

So, jetzt kommt die angekündigte, große Review zum Balea Haaröl.



Getestet hab ich es jetzt schon über einen Monat, d.h. es handelt sich um einen Langzeittest. Ich versuch euch meine Erfahrung damit so ausführlich wie möglich zu schildern.

Wozu ist (das) Haaröl gut?
Insgesamt ist Haaröl dafür gut, die Haare zu schützen und zu bändigen. Außerdem sorgt es für Glanz und Geschmeidigkeit.
In meinen Augen ist das Haaröl vor allem zum Schutz der Haare gut. Außerdem ist es mit einer Kur, die im Haar bleibt zu vergleichen. Wenn das Haar kraus ist, kann es Haaröl bändigen und wieder in Form bringen. Nach dem Waschen angewendet, sorgt es für leichtere Kämmbarkeit.

Konsistenz + Geruch
Das Haaröl ist dickflüssiger als normales Öl, vielleicht wie Shampoo. Es hinterlässt auch auf den Fingern einen Film. Den Geruch finde ich sehr angenehm, es riecht nussig und nach Caramel. Der Geruch bleib noch lange nach der Anwendung im Haar.

Wie wird es angewendet?
Laut Verpackung: Zur Pflege soll das Haaröl vor der Haarwäsche oder im handtuchtrockenen Haar verwendet werden. Für Glanz und Glätte wendet man es im trockenen Haar an. Man verteilt es jeweils sparsam in den Längen und Spitzen.
Ich hab das Haaröl vor allem nach dem Waschen im noch etwas Feuchten Haar verteilt. Die Flasche ist wie ein Pumpspender. Ich habe einen Tropfen für jede Seite, und einen nochmal überkopf für die Spitzen, verwendet.
Zum Schutz hab ich es zB Vor Hallenbadbesuchen großzügig in die Spitzen eingearbeitet, d.h. 2 Tropfen allein für die Spitzen.
Allerdings muss man aufpassen, vor allem wenn man es im trockenen Haar anwendet, dass man nicht zu viel an eine Stelle macht, sonst wird es strähnig.

Pflege
Von der Pflegewirkung war ich recht überrascht, denn ich hatte nicht viel erwartet. Das Haaröl mach die Haare weich und leicht Kämmbar, ich habe das Gefühl, dass sie wirklich geschützt sind und nicht mehr so splissanfällig.
Als Schutz wirkt es ebenfalls sehr gut. Nach dem Hallenbad sind die Spitzen nicht so trocken wie sonst. Allerdings sollte man das Haaröl ca eine halbe Stunde einwirken lassen, bevor man ins Wasser geht.

Preis Leistung
Für 100 ml des Haaröls zahlt man 2,95€, es ist also wirklich billig. Mit der Leistung des Haaröls bin ich zufrieden, auch wenn es bestimmt bessere gibt. Bei einer Freundin hab ich das Öl Magique von Elvital ausprobiert, mit dieser Magie hält das Haaräl nicht mithalten. Allerdings kostet das Elvital Öl 8€ für 100 ml. Deshalb taugt das Balea Öl für mich.
Zudem ist es sehr ergiebig, ich verwende es nach jedem Waschen (alle 2 Tage) und das jetzt schon ca. 5 Wochen. Die Flasche ist noch nicht mal 3/4 voll. Ich denke das Haaröl hält locker ein halbes Jahr. (wobei ich ja relativ viel benutze)

Fazit
Ich hatte zuvor noch nie regelmäßig Haaröl verwendet und war auch skeptisch dem Gegenüber. Fest steht, dass Haaröl keine Schäden wie zB Spliss reparieren kann. aber es kann diesen vorbeugen. Einziges Manko ist die Konsistenz, die im Vergleich zu anderen Haarölen deutlich zäher ist. Ich bin von der Pflegewirkung positiv überrascht, die Haare fühlen sich nach der Anwendung deutlich besser an. Das Preis-Leistungsverhältnis ist top, für 3€ erhält man ein gutes Haaröl.
Ich denke ich werde auch in Zukunft weiterhin Haaröl verwenden, die Pflege und Schutzwirkung hat mich überzeugt!


Was für Erfahrungen habt ihr mit Haaröl gemacht?

Freitag, 6. September 2013

Lied: Gute Laune!

Hier mal ein richtiger Klassiker, den ihr alle bestimmt schon einmal gehört habt. Spätestens beim Refrain werdet ihr das Lied wieder erkennen. Also einfach auf Play drücken :)


Mittwoch, 4. September 2013

Beschäftigt



Hallo ihr Lieben ♥

Leider hab ich gerade magaviel um die Ohren und deshalb keine Zeit für meinen Blog :(
Ich hoffe es wird sich bald ändern, dann kommt auch die Haaröl Review, und Chroniken
der Unterwelt möchte ich auch unbedingt sehen, am besten noch dieses Wochenende!

Mittwoch, 28. August 2013

Ankündigung: Balea Haaröl

Kleine Ankündigung für euch :)
Diese Woche kommt noch eine ausführliche Review zum Balea Haaröl, das ich jetzt schon seit 3 Wochen teste.



Habt ihr Erfahrungen mit dem Haaröl, bzw Haaröl allgemein?

Dienstag, 27. August 2013

Filmvorfreude: Chroniken der Unterwelt

Hallo ihr Lieben!
Da ich gerade viel Zeit hab, bin ich auch oft im Kino, und werde daher immer mit den Trailern der neusten Filme konfrontiert. Ein Film, der Ende dieser Woche rauskommt, und den ich unbedingt sehen will ist Chroniken der Unterwelt (City of Bones).
Manche könnten meinen, dass ich mit meinen 20 Jahren zu alt für diesen Film sei, finde ich aber überhaupt nicht! Der Film ist nach einem Weltbestseller gedreht worden. Der Trailer spricht mich echt an, besonders wegen Lilly Collins, ich mag sie so ♥ Sie ist echt richtig hübsch und lieb und süß :3
Schaut euch mal den Trailer an, vielleicht ist es auch etwas für euch. Der Film hat auf jeden Fall Spannung, Action und Gefühl:


Außerdem bin ich gespannt, ob der Film auch so ein Erfolg wie die Tribute von Panem wird.


Habt ihr von dem Film gehört?
Interessiert er euch?

Samstag, 24. August 2013

Backstreet boys ♥

Ein vielleicht etwas ungewöhnlicher Post, vorab: Ja, ich bin ein Backstreetboys Fan!
Und das ist mir auch überhaupt nicht peinlich. Zugegeben, was die Boybands heute machen, das ist einfach nur lächerlich. Ich denke da an Bands wie one direction. Diese erfüllen tatsächlich das Klischee, dass die Fans minderjährig sind, die Musik popig aber, naja...
Ich möchte hiermit auf keinen Fall die one Direction Fans unter meinen (evtl jüngeren) Lesern vertreiben, das ist total in Ordnung. Damals hab ich auch US5 gemocht, heute denk ich anders drüber..



Aber die Backstreetboys, das ist was anderes. Natürlich sind sie der Inbegriff aller Boybands, sie haben den Hype gegründet. Die Band gibt es seit 1993, das war wohl vor der Zeit der meisten von uns. Erfolgreich waren sie vor allem von 1996 bis 2000, auch da hab ich mich wenig für Musik interessiert. Das war aber anders bei meiner Schwester, sie war ein absoluter Fan. Deshalb hab ich natürlich immer mitgehört, und mir hat die Musik damals auch gut gefallen (obwohl ich damals so jung war, dass ich weder den Textinhalt verstanden hab, noch meinen eigenen Musikgeschmack gefunden hab). Dann wurde es aber leise um die Band, getrennt haben sie sich aber nie. Vor allem sind sie viel getourt, um die Welt.


Auch heute mag ich die Backstreetboys noch sehr. Ich finde sie haben einfach ein paar richtige hits produziert, solche die zeitlos sind, die man noch in vielen Jahren hören kann, solche, die man mit 13, aber auch mit 20 mag. Zu meinen Lieblingsliedern der Band gehört: Everybody (vor allem nachdem ich den Film "Das ist das Ende" gesehen hab! ♥) und Larger than life.

Jetzt sind die Backstreetboys aber wieder mit einer neuen Single und neuem Album zurück: In a world like this. Und da lohnt es sich auf jeden Fall reinzuhören!
Die gleichnamige single hab ich vor einigen Tagen auf Viva gehört, und auf anhieb gemocht!

Ein weiterer Grund, weshalb ich die Band schätze ist ihr echtes Talent. Betonung auf dem Wort echt. Ich finde es kurven so viele talentfreie Musiker durch die Charts, die nicht besser als der Durchschnittsmensch singen. Bei den Backstreetboys ist das anders. Ihre Auftritte sind immer richtig gut, was wohl auch an ihrer Bühnenerfahrung liegt.



Gute, die Jungs haben schon einige Jahre Bühnenerfahrung, aber wer schonmal in einem Chor gesungen hat, weiß wie Schräg es sich anhören kann, wenn mehr als 2 Leute singen, und hier sind es 5!

Ich mag die Band damals wie heute! Die Band hebt sich durch gute, zeitlose Musik, atemberaubende Liveauftritte und tolle Solo wie Chorstimmen von anderen Boybands ab.


Wie findet ihr die Backstreetboys?


Dienstag, 20. August 2013

Nagellack @the moment

Hallo ihr Lieben!
Mal etwas aktuelles und zwar meine Nagellackfarbe :)
Und zwar trage ich im Moment diesen Nagellack von Catrice. Bei der Farbe handelt es sich um ein etwas dunkleres pink. Auffällig ist es schon, aber ich finde auffälligen Nagellack super!


Die Farbe heißt 190 warapped around my finger


So sieht es dann getragen aus:





Bevorzugt ihr knallige, auffällige oder nude, dezente Lacke?



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...