Montag, 5. November 2012

Leben für Likes? : Facebook

Auf dieses Thema bin ich gekommen als ich gerade auf meiner "privaten" FB Seite war. Privat nutze ich FB täglich, keine Frage, ich bin aber niemand der stündlich was postet oder so. Hier und da lad ich auch mal ein Bild hoch oder schreib etwas aber nur sehr selten.



Natürlich sind in meiner Freundesliste manche ganz anders drauf. Es gibt Leute, die halten einen stündlich auf dem laufenden, was sie gerade machen, andere verwechseln FB mit ihrem Tagebuch, manche posten jeden Tag eine neue Lebensweisheit, aha, sehr toll. Mit den Bildern ist es nicht anders. Natürlich, wenn ich ein neues Profilbild will, mache ich, wenn ich kein passendes finde, extra eins. Aber das ist eine Sache von 5min. Und mein Profilbild muss auch nicht jede Woche aktualisiert werden. Andere Leute aber machen daraus eine Wissenschaft. Ja gut aussehen, keine Makel und bearbeiten bis zum geht nicht mehr. Ganz ehrlich, ich kenne jeden aus meiner privaten FB Freundesliste persönlich, und bei manchen würde ich ungelogen erschrecken wenn ich sie nicht in echt kennen würde. Hierzu habe ich ein schönes Beispiel. Meine Austauschpartnerin kannte ich nur von Facebook, dort hatte sie einige Bilder, und dass sie viel Wert auf gute Bilder legte konnte man ihr ansehen. Naja, dann kam sie an mit ihrer ganzen Klasse. Und als sie dann vor mir stand "BAAAM" - shit, ist die das? Auf den Bildern sieht sie viel besser aus, dachte ich nur.
Warum tun die Leute das, so viel drauf geben in Facebook gut dazustehen, Mittage damit zu verbringen das optimale Profilbild zu machen? Ich kann euch die Antwort sagen: Weil sie likegeil sind.
Oh ja, das sind sie. Wobei ich es nicht verstehen kann. Ja klar freut man sich über ein like, aber was bedeutet das? Was bleibt davon im echten Leben? - Nichts, man weiß nichtmal ob es der Person wirklich gefällt. Ich finde das ist Zeitverschwendung.
Alle sind auf Selbstdarstellung, aber ganz ehrlich, ein normaler Mensch hat in FB doch nur Leute die er kennt, da muss man sich doch nicht selbst inszenieren! Da muss man doch nicht auf jedem Bild das man hochläd top aussehen, die Leute wissen doch sowieso wie man in echt aussieht, und selbst wenn nicht, ist es dann nicht peinlich ihnen etwas vorzumachen?

Heute ist mit eigentlich erst wirklich klar geworden wie egal mir die Likes sind, als ich mich eben bei meinem Profil eingeloggt habe. Einige Freunde "gefällt" eine Foto von mir. Schön, okay, das ist mir ehrlich gleichgültig. 
I give a damn.



Wie ist das bei euch?
Seid ihr Like-Sammler und was haltet ihr von der Likegeilheit?



Kommentare:

  1. hallo,
    oh,interessantes thema,das du da ansprichst..ich verstehe die likegeilen nicht so,ich meine,dann sieht man,dass einem das bild gefällt und dann?! damit gewinnt man ja nichts oder so =D also ich hab besseres zu tun und habe lieber twitter als dass ich mein leben bei fb poste ;) aber das ist ja wieder ne andere geschichte. liebe grüße,mach weiter so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich genau so. Man hat davon nichts ..
      Twitter find ich auch interessant, eben vorallem um bei den stars auf dem laufenden zu bleiben :)
      Dankeschön & grüße zurück ♥

      Löschen
  2. ich habe auch einige in der privaten liste. wo ich denke: komm hol dir nen blog & das mitteilungsbedürfnis ist gestillt.
    Hab ich auch so gemacht :D
    die posten da sachen wo ich denke: deine like seite oder was?!
    ich hab ja selber like seite & poste da öfter was nicht ständig aber schon oft. und das finde ich 'normal' aber sowas ._. neeervt :D hab zum glück ausgemistet.
    http://cidooos-life.over-blog.de/

    AntwortenLöschen
  3. ein ziemlich schwieriges thema. ich glaube, solche leute brauchen selbstbestätigung (viel), einmal indem sie bspw. "perfekte" fotos von sich machen, und dann durch die anderen, die sie liken. diese selbstbestätigung ist etwas, das sich wiederholen will - so kann ein zwang entstehen, diesen prozess immer wieder und wieder zu durchleben und erfolgreich zu meistern.
    man braucht bestätigung, dass seine existenz in irgendeiner weise sinn ergibt und dass man existiert. so wie man aussehen will. und dass man gut aussieht.
    derzeit kenne ich privat niemanden , der likegeil ist... in deswegen kann ich auch nicht so viel sagen. an sich ist es ja eigtl.egal (hat man selbst zu verantworten), ob fb oder eine andere seite als selbstdarstellungspool genutzt wird... warscheinlich meinst du aber, dass privat-fb eben wie ein kontaktbuch -> gemacht für reale kontakte.
    manchmal kommt es mir vor, als seien die likes nur eine ungesprochene verpflichtung zwischen freunden. manchmal sind likes aber auch wirklich gefühlt. es kommt drauf an, von person zu person unterschiedlich. man kann sich schon über likes freuen, deswegen fand ich deinen letzten satz etwas hart. damit du mich nicht missverstehst, oder falls ich dich missverstanden haben sollte: man freut sich auf einen ersten grad, eine stufe darunter ist gleichgültigkeit, aber nicht im negativen sinne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessanter Kommentar :) Einige deiner Gedanken sprechen mich echt an, vor allem das mit der Verpflichtung, da ist was wahres dran. Aber den letzten Satz mein ich echt so, es ist mir egal. 1 oder 50 likes, pff

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...