Samstag, 5. Mai 2012

Thema Haustiere




Hallo ihr Lieben!
Ich bin gerade auf dieses Bild gestoßen:



Und kam so auf die Idee über das Thema Haustiere zu bloggen!
Zuerstmal muss ich sagen dass ich Tiere einfach über alles liebe ♥ Und ich finde es schrecklich wenn man ohne Tiere aufwächst/lebt. Durch sie kann man lernen Verantwortung zu übernehmen und das Leben zu schätzen.
Mein erstes Haustier hab ich bekommen als ich fünf war, und es war ein Kaninchen. Leider hab ich keine Bilder auf den Computer :( Es war total lieb, und hat sich sehr gerne streicheln lassen. Ich denke es ist klar, dass ein fünfjähriges Kind kein Kaninchen allein versorgen kann, meine Mama hat mir damals dabei geholfen, um nicht zu sagen dass sie den Großteil gemacht hat.
Kaninchen leben nicht so lange, und meins starb nach fünf Jahren an einem natürlichen Tod. Dadurch wurde ich erstmals mit dem Tod konfrontiert, ich war damals ganz traurig, und hab viel geweint.

Dann hatte ich zuerst für eine Weile keine Tiere mehr, weil ich immernoch so traurig war.
Mit zehn Jahren habe ich mich dann aber wieder für Tiere entschlossen, und hab Meerschweinchen aus dem Tierheim adoptiert, zwei Stück. Sie waren richtig süß. Damals war ich alt genug für sie selbst zu sorgen, was zu beginn richtig gut geklappt hat, am Ende musste mir aber meine Mutter unter die Arme greifen.
Als ich 14 war ist das eine Meerschweinchen gestorben, und ein halbes Jahr später das andere. Das war wieder schlimm für mich, aber das ist nunmal der Lauf des Lebens.
Danach wollte ich wieder Meerschweinchen, meine Eltern haben es aber nicht erlaubt, da sie befürchtet haben dass ich im Teenageralter keine Lust hab mich um die Tiere zu kümmern und es dann wieder an ihnen hängen bleibt. Meine Schwester hat aber in der Zwischenzeit einen Hamster bekommen, der zwei Jahre gelebt hat.

Ja, und seitdem ich 16 bin, also seit fast drei Jahren, haben wir keine Tiere mehr zu Hause, was aber nicht heißt das ich keinen Kontakt zu Tieren habe. Meine Tante hat einen Hund, einen Labrador-Mischling, mit dem ich oft spazieren gehe, und vieler meiner Freunde haben auch Hunde.








109141990939049971_ejg8odud_f_large
Sobald ich ausgezogen bin möchte ich aber wieder Tiere haben, am liebsten einen Hund, einen Chihuahua ♥



Ein Hund bedeutet aber viel Arbeit, und einen großen Zeitaufwand, wenn ich die Zeit nicht habe, werde ich wieder Meerschweinchen und/oder Kaninchen haben.



Tiere bereichern einfach das Leben, sie sind immer für einen da, und man ist gezwungen für sie zu sorgen ♥


Habt ihr im Moment Haustiere?
Was für Tiere hattet ihr schon zu Hause?


Kommentare:

  1. Ein schöner Artikel! Ich stimme dir zu, Tiere geben uns Menschen sehr viel! Menschen, die sich um Tiere kümmern, sind viel menschlicher! Ich wünsche dir alles Gute!

    AntwortenLöschen
  2. hach, die Bilder sind Zucker *.*
    Mit 5 hab ich n Meerschweinchen bekommen. Das is aber mit 3 Jahren an nem Darmverschluss gestorben :/ danach hatte ich bis Sommer 2010 ein Zwergkaninchen. Es is fast 11 Jahre alt geworden und hat meine Kindheit und Jugend geprägt. Seit seinem Tod möchte ich kein Tier mehr, weil ich weiß, dass ich nie mehr ein Tier so lieben werde wie ihn. Hab mir auch ein kleines Erinnerungstattoo stechen lassen, damit er immer bei mir is (is er ja sowieso) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh wie süß ♥ Ja, das kenn ich, wenn ein Tier einen das ganze Leben begleitet und dann stirbt ist das echt hart :( ich kann verstehen dass du kein Tier mehr haben willst, aber ein neues Tier würde das alte ja nicht ersetzen, damit würde dann sowas wie ein neuer Abschnitt beginnen. ♥

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...